4 Reiseziele für den Winter in Portugal

Die Berge der Serra da Estrela / Wikimedia commons
Die Berge der Serra da Estrela / Wikimedia commons
30 November 2020, Redaktion

Die kalten Temperaturen im Winter und unser Überlebensinstinkt sagen uns, dass es besser ist, zu Hause zu bleiben, geschützt für Kälte und Regen. Wer jedoch gerne neue Abenteuer erlebt, der muss ab und zu seine Komfortzone verlassen. Denn nur so kann man die vielen Überraschungen entdecken, die Portugal dem aufmerksamen Reisenden bietet.

Auch wenn dieses Jahr aufgrund der COVID-19-Pandemie kein Winterurlaub in Portugal möglich sein wird, darf trotzdem geträumt und für die Zukunft geplant werden. Hier stellen wir Ihnen 4 Reiseziele in Portugal vor, die man im Winter besichtigen sollte.

Serra da Estrela

Die schneebedeckte Serra da Estrela / Wikimedia commons
Die schneebedeckte Serra da Estrela / Wikimedia commons

Wenn wir an den Winter denken, denken wir an die Kälte. Wenn wir an Kälte denken, denken wir an Schnee. Und wenn wir an Schnee in Portugal denken, kommt uns die Serra da Estrela in den Sinn.

Portugals berühmteste Gebirgskette beherbergt den höchsten Punkt des Landes (auf dem Festland), auf dem Schnee garantiert ist. Wenn Sie gerne Skifahren, wird die Serra da Estrela Sie nicht enttäuschen.

Die Serra da Estrela erstreckt sich über verschiedene Gemeinden, von denen wir Ihnen Manteigas, Covilhã und Seia empfehlen, um dort Ihr Quartier zu beziehen und den Winterurlaub zu genießen.

Peneda-Gerês Nationalpark

Der Caldo-Fluss, Gerês / Wikimedia commons
Der Caldo-Fluss, Gerês / Wikimedia commons

Die Schönheit von Gerês ist zu jeder Jahreszeit gegeben, aber im Winter können Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit dieses Naturparks am besten genießen.

Es gibt nichts Besseres, als sich nach einer Wanderung durch verzauberte Wälder, umgeben von Wasserfällen und unglaublichen Landschaften, am Feuer des Kamins auszuruhen. Wenn Sie am Ende des Tages etwas Aufregenderes tun möchten, fahren Sie ins benachbarte Spanien und tauchen Sie Ihren Körper in ein natürliches Heißwasserbecken und genießen Sie den Blick auf den Mond und die Milchstraße.

Penafiel

Quinta da Aveleda / Wikimedia commons
Quinta da Aveleda / Wikimedia commons

Penafiel

Diese Stadt im Bezirk Porto ist für ihre prähistorischen Funde wie die Polmen da Portela oder den Menir de Luzim bekannt. Aber Penafiel hat noch viel mehr zu bieten.

Die Quinta da Aveleda ist eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Parks und Gärten sind sicherlich einen Besuch wert und eine Weinprobe erscheint Pflicht zu sein. Das Beste von Penafiel können Sie während der Feierlichkeiten zu Ehren von São Martinho erleben, wenn das alltägliche Treiben der Stadt einer großen Feier weicht, bei der Rotwein und Kastanien im Mittelpunkt stehen.

Peso da Régua

Brücken über dem Douro / Pixabay
Brücken über dem Douro / Pixabay

Peso da Régua, besser bekannt als Régua, liegt im Herzen des Alto Douro und ist das Epizentrum der Portweinproduktion.

Die Landschaften des Douro-Tals sind weltberühmt und die mit Weinbergen bedeckten Hügel, die einen Kontrast zu dem bläulichen Douro bilden, sind eine wahre Inspiration.

Erkunden Sie die Dörfer der Region und genießen Sie die Landschaft entlang der kurvenreichen Straßen. Machen Sie sich keine Sorgen über die kalten Temperaturen: Ein Glas Portwein hilft Ihnen, wieder warm zu werden, um sich auf die Reise zu machen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten