Haustiere: Anmeldegebühr für Hunde und Katzen in Portugal

nat-weerawong-7-hsjpjt_60-unsplash.jpg
Nat Weerawong / Unsplash
10 Oktober 2019, Redaktion

Bis Ende Oktober 2019 müssen Besitzer von Hunden, Katzen und Frettchen ihre Haustiere im Haustierinformationssystem (Sistema de Informação de Animais de Companhia – SIAC) anmelden. Die Registrierungsgebühr beträgt 2,50 Euro und ist für die Jahre 2019 und 2020 gültig. Die neue Bestimmung trifft nur auf Tiere zu, deren Mikrochip noch nicht in Portugal registriert ist.

Wer sich nicht an dieses Gesetz hält, riskiert eine Geldstrafe, wie die portugiesische Tageszeitung Público berichtet. Die Mindeststrafe beträgt 50 Euro und die Höchststrafe 3.740 Euro für Privatpersonen, sowie bis zu 44.890 Euro für Unternehmen. Bei der Anmeldung werden die Daten des Tieres sowie seines Besitzers erfasst, genauso wie Angaben zu Impfungen. Alle Tiere, die in Portugal geboren wurden oder sich dort länger als 120 Tage aufhalten, müssen gemeldet werden.

Ziel ist es, „Vorschriften zu schaffen, damit weniger Tiere ausgesetzt werden und um eine verantwortungsbewusste Haltung zu fördern, einschließlich der Kennzeichnung und Registrierung von Haustieren“, heißt es im Gesetz.

Originalartikel: Tem um cão, gato ou furão? É obrigatório pagar 2,5 euros para o registar (Público)

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten