Wo verdient man am besten in Portugal?

Oeiras, Lissabon und Cascais sind laut INE die Gegenden in Portugal mit den höchsten Einkommen

Gehälter in Portugal
Gehälter in Portugal
2 August 2021, Redaktion

Welche Stadt eignet sich am besten zum Arbeiten in Portugal? Und wo werden die höchsten Gehälter in Portugal gezahlt? Wenn Sie darüber nachdenken, nach Portugal zu ziehen, sind dies wichtige Fragen, die Sie sich bei der Wahl Ihres Wohnortes und bei der Jobsuche im Ausland stellen könnten. Schauen wir uns die Gehälter in Portugal genauer an und finden Sie heraus, wo die Sie am meisten Geld verdienen können.

Oeiras verzeichnet mit einem Durchschnittswert von 14.009 Euro das höchste Jahreseinkommen in Portugal. Es folgen Lissabon und Cascais mit Jahresdurchschnittswerten von 12.898 bzw. 11.859 Euro. Im Jahr 2019, vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie, betrug das mittlere Bruttoeinkommen, 9.539 Euro, 4,5 % mehr als im Vorjahr, so die Daten vom portugiesischen Statistikinstitut INE. Beachten Sie jedoch, dass die Gehälter von Stadt zu Stadt sehr unterschiedlich sein können und außerdem auch von Ihrer Arbeit abhängen.

Laut INE zeigte „das von den Steuerpflichtigen für die Ermittlung der Einkommensteuer angegebene Bruttoeinkommen, dass in 65 Gemeinden der Wert über dem nationalen Durchschnitt liegt. In anderen Regionen, hauptsächlich im Norden Portugals, gibt es einige Regionen mit einem Einkommen von weniger als 8.000 Euro pro Jahr.“

„Die Ergebnisse zeigen 42 Gemeinden mit Werten über 10.000 Euro, 10 Gemeinden mehr als im Vorjahr. Bei Werten über 11.500 Euro stach die Gemeinde Oeiras (14.009 Euro) heraus – sie präsentierte das höchste Durchschnittseinkommen, gefolgt von Lissabon (12.898 Euro), Cascais (11.859 Euro) und Alcochete (11.594 Euro), Gebiete, die alle zur Metropolregion Lissabon gehören. Tatsächlich hatten alle 18 Gemeinden in dieser Region Medianwerte von mehr als 10.000 Euro“, schloss das INE.

Es sollte auch beachtet werden, dass die 18 Gemeinden in der Metropolregion Lissabon über dem nationalen Durchschnitt von 9.539 Euro lagen, was auch auf 19 Gemeinden in der Zentralregion, 13 im Alentejo, 7 im Norden, 4 auf den Azoren, 3 in der Autonomen Region Madeira und nur 1 an der Algarve (Faro) zutrifft.

Die INE-Daten zeigen auch, dass die Metropolregion Lissabon (11.283 Euro), der Bezirk Coimbra (9.715 Euro), der Bezirk Leiria (9.709 Euro), der Bezirk Central Alentejo (9.655 Euro) und der Bezirk Aveiro (9.579 Euro) die Sub-Regionen mit den höchsten Durchschnittseinkommen sind, die über dem nationalen Referenzwert liegen. Die Subregionen Alto Tâmega (7.531 Euro) und Tâmega e Sousa (7.843 Euro) wiesen mit unter 8.000 Euro pro Steuerzahler die niedrigsten Medianeinkommen auf.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten