Steigende Nachfrage nach Villen in Portugal

Villen zum Verkauf in Portugal
15 Juli 2021, Redaktion

Die Corona-Pandemie hat den Immobilienmarkt in Portugal verändert und auch die Bedürfnisse der Käufer. So ist die Nachfrage nach Immobilien außerhalb der Stadtzentren durch die Pandemie gestiegen. Viele Menschen entscheiden sich jetzt für den Kauf einer Villa in Portugal anstelle einer Wohnung. Schauen wir uns die steigende Nachfrage nach Villen zum Verkauf in Portugal genauer an.

In einem Jahr, zwischen April 2020 und April 2021, machen Villen 37% der Gesamtkäufe auf dem portugiesischen Festland und den Inseln aus. Dies entspricht insgesamt 302.171 Transaktionen, wobei sich 111.301 auf Villen beziehen, die durch Bankfinanzierung erworben wurden. Dies bedeutet, dass fast 4 von 10 Immobilien, die während der Pandemie in Portugal gekauft wurden, Villen waren.

Laut ECO führen in einer auf Daten des portugiesischen Statistikinstituts (INE) basierenden Veröffentlichung Wohnungen und Apartments weiterhin die Rangliste der am häufigsten gekauften Immobilien in Portugal an. Ihr Anteil an der Gesamtzahl der Immobilien, die in Portugal mit einer Hypothek gekauft wurden, nimmt jedoch ab, in diesem Fall auf 63%.

Die Zahlen gewinnen an Stärke, wenn man bedenkt, dass dieses Szenario nicht vor Ausbruch der Pandemie eingetreten ist und Villen etwa ein Drittel (33%) der Gesamtkäufe ausmachen.

Im Mai, Juni, Juli, August und September 2020 überstieg der Anteil der in Portugal gekauften Häuser und Villen am Gesamtwert 37%, schreibt die Zeitschrift und fügt hinzu, dass sich der Trend bereits im März 2021 (37,1%) und April (37%) wiederholt habe. Die höchste Zahl an Villenkäufen in Portugal wurde im Juni 2020 verzeichnet (38,1% der Gesamtkäufe – 6.270 der 16.456 gekauften Immobilien).

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten