Im Oktober eröffnet ein neues Studentenwohnheim in Porto

Luxuriöse Studentenunterkünfte im Pólo Universitário da Asprela, Paranhos / Temprano Capital Partners
Luxuriöse Studentenunterkünfte im Pólo Universitário da Asprela, Paranhos / Temprano Capital Partners
3 September 2019, Redaktion

Im Oktober 2019 soll das Studentenwohnheim Collegiate Porto Campus, das aus 580 Studentenwohnungen besteht, eröffnet werden. Es handelt sich um ein neues Konzept von Luxusunterkünften, das in Lissabon mit dem Collegiate Marquês de Pombal begonnen wurde und nun in Porto angekommen ist und sich am Polo Universitário de Asprela in Paranhos befindet. Die neue Residenz wird von dem 2013 gegründeten privaten Investor Temprano Capital Partners vermarktet, dessen Firmensitz in Spanien liegt und der sich mit der britischen Firma Collegiate in Portugal zusammengeschlossen hat.

Collegiate bewirbt das Studentenwohnheim in Porto bereits: Alle wichtigen Informationen sind auf der Website einsehbar. Einige Immobilienmakler führen die Residenz sogar auch in ihren Portfolios (z. B. Perspetiva Imobiliária/CBRE). Temprano Capital Partners erklärt gegenüber idealista/news, dass „der Betreiber der Residenz Porto Campus in den kommenden Monaten bekannt gegeben wird“ und dass das Unternehmen „im Bereich der Studentenwohnheime mit einer Vielzahl von internationalen Anbietern zusammenarbeitet“.

Luxuriöse Studentenunterkünfte zu erschwinglichen Preisen

Wer im neuen Studentenwohnheim an der Rua Dr. Manuel Pereira da Silva, nur wenige Meter von den Fakultäten für Wirtschaftswissenschaften und Ingenieurwissenschaften der Universität Porto entfernt, unterkommen möchte, wird dafür deutlich weniger Miete zahlen müssen als die Studenten der Residenz Marquês de Pombal Collegiate in Lissabon.

Temprano Capital Partners erklärt, „wenn auch unter Vorbehalt“, dass das Unternehmen „momentan von Mieten von 450 Euro im Monat ausgeht. Dieser Preis enthält bereits Nebenkosten und eine Hochgeschwindigkeits-Internetverbindung“.

Die Mieten in der Residenz Collegiate Marquês de Pombal in Lissabon lagen bei ihrer Eröffnung im Januar 2018 zwischen 587 Euro und 1.400 Euro pro Monat.

Derzeit liegen die Preise für Studentenwohnungen und Einzelzimmer laut der Website des Collegiate Marquês de Pombal zwischen 812 Euro und 1.600 Euro für eine Penthouse-Wohnung mit Balkon. Im monatlichen Preis für die Einzelzimmer sind die Nebenkosten bereits enthalten.

Porto unterscheidet sich von Lissabon

Der auf der Website von Collegiate verfügbaren Information geht hervor, dass die Mietpreise für das neue Studentenwohnheim in Kürze verfügbar sein werden. Weitere Informationen sollen bald veröffentlicht werden und Interessenten werden eingeladen, sich auf dem Portal zu registrieren.

idealista/news sprach mit einigen Studenten, die telefonisch weitere Informationen über Collegiate Porto Campus angefordert hatten. Die erhaltenen Informationen besagen, dass „die Mieten niedriger als in Lissabon sein werden“. Die Begründung dafür ist, dass „die Residenz größer ist“ und dass sich „die Situation in Porto von der in Lissabon unterscheidet“, so ein Student.

Hochmoderne Studentenunterkünfte in Portugal

Auf der Website von Temprano Capital Partners wird der Neubau als „ein 20.000 m2 großes Projekt auf dem Universitätsgelände von Asprela“ präsentiert. Es „wird den Studenten eine hochmoderne Unterkunft bieten“ und umfasst neben den Studentenwohnungen auch „ein Freibad, einen Gartenbereich, einen Kinosaal, eine Bibliothek, ein Fitnessstudio/Spa, Ruhezonen, Gemeinschaftsräume für gemeinsame Veranstaltungen.

Weiterhin heißt es, dass „die Wohnheime über einen 24-Stunden-Hausmeisterservice verfügen wird und die Wohnungen komplett ausgestattet sind“, wie beispielsweise mit „Haushaltsgeräten in den Küchen und hochwertigen Badezimmern“.

Collegiate und Milestone: Nachbarn und Konkurrenten

Das Studentenwohnheim Collegiate Porto Campus wird neben einer anderen privaten Residenz liegen, die vom österreichischen Unternehmen Milestone gebaut wird. Interessanterweise liegen beide Privatresidenzen nur wenige Meter voneinander entfernt, in der Rua Dr. Manuel Pereira da Silva, und sollen zum Beginn des Studienjahres 2019/2020 eröffnet werden.

Beide Bauträger haben in zwei frei liegende Grundstücke investiert, die sehr nah an den verschiedenen Fakultäten und eine gute Anbindung, insbesondere an die Metro, bieten.

Ehemalige Angestellte von Sonae Sierra jetzt bei Temprano

Temprano Capital Partners kann in Portugal mit zwei Experten mit umfangreicher Markterfahrung zählen, die beide seit Jahrzehnten mit der Sonae Group verbunden sind. Der Architekt José Manuel Quintela da Fonseca war für den Großteil der Einkaufszentren von Sonae Sierra im In- und Ausland verantwortlich und João Pessoa Jorge verfügt über 35 Jahre Erfahrung im Immobiliensektor in Portugal, Brasilien, Kolumbien und China.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten