Ratenzahlungen von Hypotheken in Portugal fallen auf ein historisches Tief

Foto von KOBU Agency auf Unsplash
Foto von KOBU Agency auf Unsplash
14 Oktober 2020, Redaktion

Der Oktober bringt gute Nachrichten für alle, die sich Geld von einer portugiesischen Bank geliehen haben, um sich eine Immobilie zu kaufen. Die monatlichen Ratenzahlungen für Hypotheken sinken für alle Wohnungsbaudarlehensverträge unabhängig von ihrem Referenzwert, nämlich dem 3-, 6- oder 12-Monats-Euribor. Somit liegen die Hypothekenraten in Portugal auf einem historischen Tiefstand liegen.

Die Ratensenkungen werden zwischen 1,1% und 1,67% variieren, wobei die Darlehensverträge mit kürzeren Laufzeiten am meisten davon profitieren, wie die Online-Wirtschaftszeitung ECO berichtet. Hypotheken, die auf den 3-Monats-Euribor indexiert sind, werden um 1,67% gesenkt, was bedeutet, dass bei einem Darlehen von 100.000 Euro über 30 Jahre und mit einem Spread von 1% die monatlichen Ratenzahlungen um 5,08 Euro von 305,15 auf 299,58 Euro sinken.

Die monatlichen Raten für Wohnungsbaudarlehen, die auf den 6-Monats-Euribor indexiert sind - der in Portugal am häufigsten verwendete - werden ebenfalls sinken. Diese Raten fallen um 1,42% auf 300,82 Euro, d. h. um 4,33 Euro.

Darlehensnehmer mit Hypotheken mit einem 12-Monats-Euribor-Satz profitieren von einer Senkung um 1,1%. In der Praxis und unter Berücksichtigung des gleichen Szenarios sinken die monatlichen Raten auf 307,87 Euro.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten