Lissabon unter den 10 besten Städten für Rentner

Die portugiesische Hauptstadt bietet gute Lebensbedingungen für Ruheständler

lisbon-1964164_1920.jpg
Ruhestand in Lissabon / Pixabay
24 Mai 2021, Redaktion

Wer lange Jahre gearbeitet hat, freut sich auf den verdienten Ruhestand. Viele entscheiden sich dazu, diese Zeit im Ausland zu verbringen. Wenn es darum geht, wo man den Ruhestand verbringen sollte, ist Lissabon eine der Städte mit den besten Lebensbedingungen für Rentner. Im Ranking der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), belegt die portugiesische Hauptstadt den 8. Platz von 37 Städten aus der ganzen Welt. Dies geht aus Informationen des britischen Immobilienunternehmens Audley Village hervor.

An der Spitze der besten Städte, um den Ruhestand zu verbringen, steht Madrid. Die spanische Hauptstadt ist die Stadt mit den besten Lebensbedingungen für Rentner, gefolgt von Wien (Österreich) und Athen (Griechenland).

In der Audley Village-Umfrage wurden verschiedene Merkmale untersucht, darunter das Rentenalter, die in den verschiedenen Ländern geltenden Pensionspläne und das Gesundheitssystem. Madrid führt das Ranking hauptsächlich an, weil es mit 22 Jahren die längste durchschnittliche Rentendauer hat - in Lissabon sind es nur 16 Jahre - und dazu kommt die Tatsache, dass es mit durchschnittlich 84 Jahren eine der höchsten durchschnittlichen Lebenserwartungsraten aufweist. In der spanischen Hauptstadt leben 339.583 Einwohner über 65 Jahre, in Lissabon 135.289.

Laut Audley Village steht Spanien - in diesem Fall das Land und nicht die Stadt Madrid - ebenfalls ganz oben auf der Liste der OECD-Staaten, in denen die Menschen am besten auf den Ruhestand vorbereitet sind. In dieser Rangliste belegt Portugal den 10. Platz, während Griechenland und Österreich auf dem zweiten und dritten Platz liegen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten