Fertighäuser in Portugal: Preise, Modelle und Merkmale

In kürzester Zeit bezugsfertige Traumhäuser. idealista/news sprach mit vier portugiesischen Unternehmen, die sich auf Fertighäuser und Modulhäuser spezialisiert haben

collage_pt_0.jpg
Quelle: Discovercasa (o. l.) / Fábrica das Casas (o. r.) / Kitur (u. l.) / Cosquel (u. r.)
3 Mai 2021, Redaktion

Fertighäuser und Modulhäuser sind eine Alternative zum traditionellen Bau und können die richtige Wahl für diejenigen sein, die eine komfortable, flexible und anpassungsfähige Immobilie in Portugal suchen. Mit einer kürzeren Bauzeit und in der Regel geringeren Kosten werden sie immer beliebter und präsentieren sich als neue Baulösung, die gute Lebensbedingungen bietet. Von rustikal und konventionell bis modern und minimalistisch ist das Angebot sehr vielfältig, mit sehr unterschiedlichen Modellen, Preisen und Merkmalen. idealista/news hat einen Leitfaden vorbereitet, der Ihnen bei der Auswahl des Fertig- oder Modulhauses Ihrer Träume in Portugal helfen kann.

In der Vergangenheit wurden Fertighäuser hauptsächlich mit temporären oder „Einweg“-Konstruktionen in Verbindung gebracht. Dies hat sich jedoch geändert, und zwar aufgrund der Innovationen und ständigen Entwicklungen, die diesen Sektor bereits durchdringen. Immer mehr Menschen interessieren sich für Fertighäuser, sogar als Hauptwohnung. Es sei daran erinnert, dass Fertighäuser komplette Häuser sind, energieeffizient und von besserer Qualität als herkömmliche Gebäude. Sie sind nicht nur ein Trend in den nordeuropäischen Ländern oder Nordamerika, sondern auch in Portugal entwickeln sich Angebot und Nachfrage. Fertighäuser stellen immer weniger eine Nische dar und etablieren sich als Immobilienrealität mit verschiedenen Modellen, die sich an die neuen Wohnbedürfnisse anpassen.

Um die Preise, Modelle und Merkmalen von Fertighäusern und modularen Häusern in Portugal zu bewerten, haben wir vier portugiesische Unternehmen kontaktiert, die sich auf diese Art von Häusern spezialisiert haben. Welche Modelle von Fertighäusern oder Modulhäusern gibt es? Wie sind die Preise? Welche Arten von Materialien werden verwendet? Wie lang sind die Bauzeiten? Was sind die Vor- und Nachteile gegenüber herkömmlichen Häusern?

idealista/news präsentiert Ihnen in alphabetischer Reihenfolge vier portugiesischen Unternehmen, die sich auf Fertighäuser und Modulhäuser spezialisiert haben.

Fertighäuser von Cosquel

Cosquel wurde in den 1970er Jahren erstellt und verfügt über eine breite Palette von Modellen. In den meisten Fällen wird jedoch für jeden Kunden ein Plan von Grund auf neu erstellt, d. h. „das ideale Haus für jede Familie“, das ihren Gewohnheiten und Bedürfnissen entspricht. Die Beschaffenheit jedes Grundstücks ist einzigartig, daher versucht die Firme, jedes Haus entsprechend zu personalisieren. Das Portfolio umfasst einige minimalistische Modelle, „bei denen der Raum rentabler und effizienter gestaltet wird“. Die Preise der Fertighäuser variieren je nach den verwendeten Materialien und reichen von 18.600 Euro bis 467.000 Euro.

Cosquel kombiniert Materialien von LSF (Leichtstahl - Norm EN1090) über Bauholz bis hin zu traditionellem Mauerwerk, Stahlbeton, Metallkonstruktionen usw., um die Häuser optimal zu gestalten.

imagen2.png
Cosquel

Die Bauzeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, von der Grundfläche, der Beschaffenheit des Grundstücks, der Art des Fundaments, den gewünschten Materialien und dem Design des Hauses. Abhängig von der Größe des Projekts, seiner Komplexität und der erforderlichen Personalisierung kann die Bauzeit zwischen 2 und 8 Monate betragen.

Fertighäuser von Discovercasa

Discovercasa verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Herstellung und dem Bau von Holz- und Modulhäusern und erklärt, dass sich die Nachfrage positiv und wachsend entwickelt hat. „Die Kunden schätzen die Vorteile dieser Art von Konstruktion aufgrund der Baugeschwindigkeit, Bauqualität sowie der thermischen und akustischen Eigenschaften“, erklärt die Firma. Sie arbeitet mit allen Arten von Kunden und in jedem Teil Portugals.

Das Unternehmen bietet verschiedene Objektarten an, von Minihäusern bis zu Häusern mit fünf Schlafzimmern. Jedes Haus kann an die Bedürfnisse des Kunden angepasst werden, wobei maßgeschneiderte Pläne entwickelt werden. „Wir können unsere Häuser als modern und sehr funktional betrachten. Alle Projekte sind für alle Arten von Zwecken wie Wohnen, Tourismus und Gewerbeflächen angepasst“, betont das Unternehmen.

3-discovercasa.jpg
Discovercasa

Die Preisspanne kann je nach Objektart und gewählten Materialien variieren und liegt daher zwischen 800 und 1200 Euro/m2. Die Bauzeit zwischen der Herstellung und der Installation vor Ort kann zwischen 2 und 6 Monaten variieren.

In Bezug auf die Materialien besteht die Grundstruktur aus Holz und die Außen- und Innenbeschichtungen können an den Geschmack jedes Kunden angepasst werden. Die Außenverkleidung besteht aus einer Fassade aus Holz (Standardoption), die doppelt mit wasserdichtem Stoff beschichtet ist. Für die Außenverkleidung kann der Kunde auch wählen: Kork (thermisch behandelt), ETICS-System („Capoto“) oder Stein. Die Innenverkleidungen sind ebenso wie die Außenverkleidungen vielfältig. Discovercasa verweist auf die gutern isolierendern Eigenschaften der Konstruktionen.

Fertighäuser von Fábrica das Casas

Bei Fábrica das Casas finden Sie alles von Minihäusern bis hin zu Einfamilienhäusern. Neben den Basismodellen, die das Unternehmen auf seiner Website präsentiert, entwickelt es auch Gewerbeflächen wie Bars, Kioske, Büros usw. „Wir führen aus, was der Kunde bauen will“, erklärt es.

Die Basismodelle reichen von 32.000 Euro für ein Haus mit einem Schlafzimmer bis zu 220.000 Euro für ein Haus mit fünf Schlafzimmern. Die Häuser werden jedoch auch entsprechend des gewünschten Budgets entwickelt. Nach der Genehmigung des Bauprojekts dauert es schätzungsweise 3 bis 6 Monate, bis das Fertighaus das Werk verlässt. Die anschließende Transport- und Montagezeit vor Ort variiert, beträgt jedoch durchschnittlich 30 Tage für die Basismodelle.

exterior_pt.jpg
Fábrica das Casas

„Für die modulare Methode verwenden wir eine Struktur aus geschweißtem verzinktem Stahl, außen in ETICS oder allgemein als 60-mm-Capoto bezeichnet, innen in wasserdichter Gipskartonplatte, Porzellanfliesen/Holzderivaten, PVC-Canvas-Abdeckungen, 72-mm-Thermo-Break-Rahmen. Im Grunde ähnelt diese Konstruktion den Merkmalen der traditionellen Konstruktion in Bezug auf thermischen, akustischen und visuellen Komfort“, erklärt das Unternehmen.

Fertighäuser von Kitur

Kitur bietet verschiedene Modelle für mobile Modulhäuser und fest installierte Modulhäuser an, die alle personalisierbar sind. Es kann auch ein Design von Grund auf neu erstellt werden, das sich den Bedürfnissen des Kunden und der Beschaffenheit des Grundstücks anpasst. Die Preise variieren zwischen 27.000 Euro und 200.000 Euro und können je nach Hausart und Personalisierungsgrad schwanken.

Als Materialien verwendet Kitur unter anderem ein verzinktes Stahlchassis, Steinwolle und MDF-Holz, so dass für eine gute thermische und akustische Isolierung, Festigkeit und Haltbarkeit gesorgt ist. Die Lieferzeit für die mobilien Modulhäuser beträgt 6 Monate ab Vertragsabschluss und die Installation vor Ort dauert durchschnittlich 2 Tage. Die Lieferzeit für die fest installierten Modulhäuser beträgt 3 Monate nach Erteilung der Baugenehmigung und die Installation dauert durchschnittlich 4 Tage.

2018-08-14-09-46-07-1489663025.jpg
Kitur

Als Vorteile gegenüber herkömmlichen Häusern unterstreicht das Unternehmen das hervorragende Preisleistungsverhältnis, die verkürzte Bauzeit, die Verwendung nachhaltigerer Materialien und die Flexibilität, jedes Modell an die Anforderungen jedes Kunden anzupassen.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten