Probleme beim Immobilienkauf in Portugal vermeiden

pitfallsPT.jpeg
Welche Fallstricke gibt es beim Immobilienkauf in Portugal? / Unsplash
14 Juni 2021, Emma Donaldson

Ein neues Leben in Portugal zu beginnen und eine Immobilie zu kaufen, sollte eine positive Erfahrung sein. Doch in vielen Fällen kann der Kaufprozess auf ausländische Käufer überwältigend und kompliziert wirken. Meist liegt dies hauptsächlich daran, dass alles auf Portugiesisch ist und der Kaufprozess in Portugal sich von Ihrem Herkunftsland unterscheidet.

Ist der Kauf einer Immobilie in Portugal eine gute Investition? Turbulente Immobilienpreise in Portugal aufgrund der Corona-Pandemie und eine gewisse Unsicherheit auf dem Markt könnten 2021 die perfekte Gelegenheit schaffen, um als Ausländer eine Immobilie in Portugal zu kaufen. Wenn Sie dieses Jahr nach Portugal ziehen und eine Immobilie kaufen möchten, ist es sehr wichtig, sich über die wichtigsten Unterschiede zwischen dem Kauf einer Immobilie in Portugal und anderen Ländern zu informieren. Um die typischen Fehler zu vermeiden, die viele beim Immobilienkauf in Portugal begehen, lesen Sie unseren Leitfaden zu den potenziellen Problemen beim Immobilienkauf in Portugal.

Nicht gut informiert zu sein

Beim Kauf einer Immobilie in Portugal ist es sehr wichtig, sich so gut wie möglich über einige Aspekte zu informieren. Dazu gehört, Info über die Vorbesitzer einzuholen, wobei Ihnen ein Anwalt helfen kann. Machen Sie sich über das Gebiet, in dem sich die Immobilie befindet, schlau und finden Sie heraus, wie lange es dauert, eine Immobilie in Portugal zu kaufen. Wie sind die aktuellen Immobilienpreise und so weiter. Darüber hinaus ist es sehr wichtig, genau zu wissen, was Sie kaufen und worauf Sie sich einlassen. Dies gilt besonders beim Kauf von ländlichen Immobilien in Portugal, da es aufgrund von Grundstückszusammenlegungen, Problemen mit den Eigentumsurkunden und fehlenden Verwaltungsunterlagen oft zu Problemen kommen kann.

Kaufnebenkosten nicht berücksichtigen

Auch wenn die Immobilienpreise in Portugal zunächst günstig zu sein scheinen, denken Sie beim Kauf daran, dass Sie auch Kaufnebenkosten zahlen müssen. Zusätzliche Kosten entstehen zum Beispiel wenn Sie den Kauf mit einem Darlehen finanzieren müssen und auch sind eine Reihe von Steuern und Gebühren zu berücksichtigen, wie Notar- und Registrierungsgebühren. In einigen Fällen können die Nebenkosten beim Immobilienkauf in Portugal bis zu 11% des Kaufpreises betragen.

Nur an den Sommer denken

Beim Immobilienkauf in Portugal konzentrieren viele Menschen ihre Suche auf eine Immobilie, die sie im Sommer als Ferienhaus nutzen können. Wenn Sie Ihre Immobilie jedoch das ganze Jahr über nutzen möchten, sollten Sie dies bei Ihrer Suche berücksichtigen. Wenn Sie in den Sommermonaten eine Immobilie in Portugal besichtigen und kaufen, denken Sie daran, dass dies die Hochsaison ist und dass die Gegend im Winter möglicherweise etwas verlassen sein kann.

Dies ist besonders in bestimmten Gegenden der portugiesischen Küste der Fall, beispielsweise in Teilen der Algarve, wo im Sommer bestimmte Städte voller Leben und Touristen sind, im Winter Geschäfte und Restaurants jedoch ihre Türen schließen. Wenn dies ein Problem für Sie ist, sollten Sie Ihre Suche auf eine der größeren Städte wie Porto, Lissabon, Cascais oder Estoril konzentrieren. Die Küste ist schnell zu erreichen und die Orte sind das ganze Jahr über belebt.

Ohne Makler kaufen

Ausländer, die eine Immobilie in Portugal kaufen, schrecken oft davor zurück, den Service eines Immobilienmaklers in Anspruch zu nehmen, aus Angst, weitere Gebühren zahlen und Papierkram erledigen zu müssen. In diesem Fall lohnt sich der Mehraufwand jedoch und könnte Ihnen auf Dauer Zeit und Geld ersparen. Wenn Sie sich nicht an einen Immobilienmakler in Portugal wenden, entgeht Ihnen möglicherweise Ihr Traumhaus. Makler können sehr hilfreich sein, wenn es darum geht, den Preis Ihres zukünftigen Hauses zu verhandeln und sich um alle notwendigen Dokumente zu kümmern, besonders wenn Sie noch nie eine Immobilie in Portugal gekauft haben und kein Portugiesisch sprechen.

Keine professionelle Hilfe aufsuchen

Beim Immobilienkauf in Portugal ist es wichtig, die Hilfe von Experten in Anspruch zu nehmen, insbesondere wenn Sie mit dem Kaufprozess nicht vertraut sind. Auf diese Weise ersparen Sie sich viele der oben genannten Fehler. Im Falle eines komplizierten Kaufs, wie beispielsweise einer ländlichen Immobilie mit einigen der oben genannten Probleme, ist die Hilfe eines Anwalts unerlässlich. Ein Anwalt in Portugal kann Ihnen mit allen erforderlichen Unterlagen helfen, insbesondere wenn Sie nicht fließend Portugiesisch sprechen. Viele Anwälte in Portugal haben sich sogar auf ausländische Mandanten spezialisert, die eine Immobilie im Land kaufen möchten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten