Wohnanlagen mit Pool: Nutzungsregeln

summertime-1845227_1920.jpg
Pexels/Pixabay
10 Juli 2019, Redaktion

Wer in Portugal in einer Wohnanlage mit Pool wohnt, sollte daran denken, dass einige Regeln und Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden müssen. Diese Vorschriften, die hauptsächlich die Nutzung des gemeinschaftlichen Pools betreffen, müssen in die Hausordnung der Eigentümergemeinschaft aufgenommen werden und allen Eigentümern bekannt sein. In diesem Artikel, der von der portugiesischen Verbraucherschutzorganisation Deco für idealista/news erstellt wurde, erklären wir Ihnen alles Wichtige zur Nutzung und möglichen Gefahren bei Pools in der Wohnanlage in Portugal.

Gibt es Verhaltensregeln für den gemeinschaftlichen Pool in der Wohnanlage? Bedeutet dies, dass jeder, der in der Wohnanlage lebt, sich an diese Regeln halten muss oder sind sie nicht verpflichtend?

Die schlichte Antwort lautet „Ja“. Es gibt Verhaltensregeln, die in die Hausordnung aufgenommen werden sollten und die allen Eigentümern (oder Mietern) bekannt sein sollten. 

Die Nutzung von gemeinschaftlichen Pools in Wohnanlagen kann Konflikte schaffen und es kann sogar zu Unfällen kommen, weshalb es notwendig ist, die Wartung und die Sicherheit des Schwimmbads zu regeln.

Sämtliche Vorschriften bezüglich des Pools, wie z. B. der Zugang, müssen von der Eigentümergemeinschaft abgestimmt werden. Dies betrifft vor allem die Frage, wer das Recht hat, den Pool zu nutzen – ausschließlich Eigentümer bzw. Mieter oder auch Verwandte und Freunde? Besteht die Möglichkeit, am Pool Feiern zu organisieren? Zu welchen Uhrzeiten darf im Pool gebadet werden?

Grundsätzliche Regeln für die Nutzung von Pools in Wohnanlagen

Obwohl die Nutzungsregeln für den Pool in jeder Wohnanlage und jeder Eigentümergemeinschaft variieren können, listen wir hier einige grundsätzliche Regeln auf:

  • Kindern ist das Rennen rund um den Pool untersagt. So können schwere Stürze vermieden werden. Außerdem dürfen andere Kinder nicht ins Wasser geschubst oder unter Wasser gehalten werden.
  • Es sollte nicht, auch nicht zum Spaß, geschrien werden, damit echte Hilferufe wahrgenommen und rechtzeitige Rettungsmaßnahmen eingeleitet werden können.
  • Verwenden Sie keine aufblasbaren Matratzen, da sie sich umdrehen oder kaputtgehen und zu gefährlichen Situationen führen können.
  • Baden Sie sich niemals bei Sturm oder Gewitter.
  • Lassen Sie kein Spielzeug oder andere Gegenstände in der Nähe des Schwimmbeckens oder im Wasser zurück. Andere Kinder könnten versuchen, im Wasser schwimmende Gegenstände einzufangen und dabei ins Wasser fallen.
  • Lassen Sie Kinder nicht in unmittelbarer Nähe des Pools spielen. Es empfiehlt sich, den Pool mit einem Zaun o.ä. abzugrenzen, damit Kinder nicht versehentlich ins Wasser fallen können.
  • Verwenden Sie keine Schwimmflügel, die nicht ordnungsgemäß nach den europäischen Normen zugelassen sind.
  • Lassen Sie Kinder niemals ohne Aufsicht eines Erwachsenen am Pool zurück.
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten