AIMI: Infos zum Aufschlag auf die portugiesische Grundsteuer

Maxine Ficheux/Unsplash
Maxine Ficheux/Unsplash
26 März 2019, Redaktion

Der Aufschlag auf die portugiesische Grundsteuer (Adicional ao Imposto Municipal de Imóveis – AIMI) ist, wie der Name schon sagt, eine Steuer auf das Immobilienvermögen. Er wurde 2017 eingeführt und seit diesem Jahr werden verschiedene Steuersätze angewandt. Wozu dient diese Steuer und wer muss sie zahlen? 6 Fragen und Antworten zu dieser portugiesischen Steuer.

Was ist die AIMI?

Der AIMI ist eine Steuer, die „auf die Summe der Werte der Grundsteuer (Valores Patrimoniais Tributários – VPT) angewandt wird, die am 1. Januar des Bezugsjahres registriert war, wenn es sich um städtische Wohngebäude und Bauland handelt“, so das portugiesische Finanzamt.

Diese Steuer ergänzt die portugiesische Grundsteuer (Imposto Municipal de Imóveis – IMI).

Welche Immobilien sind betroffen?

Der AIMI wird auf städtische Wohngebäude und Bauland angewandt.

Wer muss AIMI bezahlen?

Natürliche und juristische Personen, die am 1. Januar des Bezugsjahres als Eigentümer oder Nutznießer von städtischem Wohneigentum oder Bauland in Portugal im Grundbuch eingetragen sind, müssen AIMI zahlen.

Für die Zwecke dieser Steuer werden Gruppen mit kollektiven Interessen ohne Rechtspersönlichkeit sowie ungeteilte Erbschaften, die vom Familienoberhaupt vertreten werden, als wie eine juristische Person (Gesellschaft) behandelt.

Wann muss der AIMI gezahlt werden?

Der AIMI wird im Juni berechnet und die Zahlung dieser Steuer erfolgt „in einer einmaligen Rate“ im September, so das portugiesische Finanzamt.

Wer ist vom AIMI ausgenommen?

Immobilien, die für Gewerbe, Industrie und die Erbringung von Dienstleistung genutzt werden, städtische Unternehmen, Sozialwohnungs- und Baugenossenschaften sowie Einwohnerverbände sind vom AIMI ausgenommen.

Welche Steuersätze werden beim AIMI angewandt?

Momentan existieren 3 Steuerstufen beim AIMI:

  • 0,7 % auf Immobilien im Wert zwischen 600.000 und 1 Million Euro,
  • 1 % auf Immobilien im Wert zwischen 1 Million und 2 Millionen Euro,
  • 1,5 % für Immobilien im Wert von über 2 Millionen Euro.
Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten