Darlehen: Was ist eine Bonitätsprüfung?

Adeolu Eletu/Unsplash
Adeolu Eletu/Unsplash
19 Juni 2019, Redaktion

Darlehensverträge für den Kauf von Immobilien (und andere Arten von Krediten) werden immer komplizierter: Sie stecken voller Fachbegriffe und sind zuweilen nur schwer verständlich, was es erschwert, die verschiedenen Angebote der Banken zu vergleichen.

Wenn Sie ein Darlehen aufnehmen möchten, um den Kauf einer Immobilie in Portugal zu finanzieren, ist es wichtig, dass Sie sämtliche Bestimmungen des Darlehensvertrages richtig verstehen. In Zusammenarbeit mit der portugiesischen Verbraucherschutzorganisation DECO hat idealista/news diesen Artikel erstellt, um Ihnen den Begriff „Bonitätsprüfung“ näher zu erläutern.

Die Informationen, die das Kreditinstitut dem Verbraucher vor Abschluss eines Darlehensvertrags zur Verfügung stellt, sollten klar und verständlich sein. Die Verwendung von zu vielen Fachbegriffen kann Misstrauen erzeugen und sogar zu Missverständnissen führen. Wir entziffern den Fachjargon der Banken bei der Kreditvergabe und erklären Ihnen, was eine Bonitätsprüfung ist.

Was ist eine Bonitätsprüfung?

Wenn Sie ein neues Darlehen beantragen oder eine Umschuldung vornehmen möchten, insbesondere um den Kauf einer Immobilie zu finanzieren, müssen Sie zunächst überprüfen, ob Sie finanziell in der Lage sind, den Darlehensbetrag zurückzuzahlen.

Das Kreditinstitut oder die Bank, bei der Sie das Darlehen beantragen, ist ebenfalls dazu verpflichtet, zu prüfen, oder der Kunde über die finanziellen Mittel verfügt, die Verpflichtungen zu erfüllen, die sich aus dem Kreditvertrag ergeben. Dies ist die „Bonitätsprüfung“ (auf Portugiesisch „análise da solvabilidade do devedor“ oder „avaliação da solvabilidade do devedor“).

Die Bonitätsprüfung muss vor der Kreditvergabe durchgeführt werden und basiert auf einer Reihe von Faktoren und Daten, über die der Kunde der Bank Auskunft geben muss.

Wichtige Faktoren bei der Bonitätsprüfung:

  • Alter
  • finanzielle Situation (bestehende Kredite, Schulden)
  • Einnahmen
  • regelmäßige Ausgaben

Wenn Sie ein Darlehen in Portugal beantragen, wird die Bank auch ihre Verbindlichkeiten aus eventuell bestehenden Krediten oder Darlehen im Verhältnis zu Ihrem Einkommen prüfen. Dazu verwenden die portugiesischen Kreditinstitute unter Einhaltung der bestehenden Datenschutzbestimmungen Datenbanken wie die Mapa de Responsabilidades de Crédito da Central de Responsabilidades de Crédito do Banco de Portugal.

Der Unterschied zwischen dem Kaufpreis der Immobilie, die Sie kaufen möchten, und dem Darlehensbetrag, den Sie beantragen, ist nicht von Bedeutung. Einzige Ausnahme: Darlehensanträge für Bauarbeiten oder den Bau einer Neubau-Immobilie.

Bei der Bonitätsprüfung gehen die Banken immer von einer negativen Entwicklung in der Zukunft aus, die sich auf Ihre Fähigkeit, die Ratenzahlungen zu bedienen, auswirken könnte, wie z. B. ein möglicher Rückgang des Einkommens, ein Anstieg der anderen Ausgaben oder des Zinssatzes, wenn der Kredit mit einem variablen Zinssatz abgeschlossen wurde.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten