Haustiere in Portugal: Erschweren sie die Wohnungssuche?

04.jpg
Gtres
26 September 2019, Redaktion

Die Suche nach Mietwohnungen ist heutzutage etwas kompliziert: Entweder gibt es kaum Angebote oder die Preise sind zu hoch. Können Haustiere ein weiteres Hindernis sein, wenn Sie eine Wohnung in Portugal mieten möchten? In diesem Artikel, der von der portugiesischen Verbraucherschutzorganisation Deco erstellt wurde (Associação Portuguesa para a Defesa do Consumidor), erklären wir, was Vermieter und Mieter in Bezug auf unsere „vierbeinigen Freunde“ tun dürfen – und was nicht, wenn Sie entscheiden, mit Ihrem Hund oder Ihrer Katze nach Portugal zu ziehen.

Ich habe zwei Haustiere, genauer gesagt zwei Hunde. Kann sich der Vermieter weigern, mir die Wohnung zu vermieten?

Das portugiesische Zivilgesetzbuch sieht die Nichtdiskriminierung bei Mietverhältnissen vor: „Niemand darf bei Mietverhältnissen aus Gründen des Geschlechts, der Abstammung oder der ethnischen Herkunft, der Sprache, des Herkunftsgebiets, der Nationalität, der Religion, des Glaubens, der politischen oder ideologischen Überzeugung, des Geschlechts, der sexuellen Orientierung, des Alters oder einer Behinderung diskriminiert werden.“ Das Gesetz sagt jedoch nichts über Haustiere.

Bereits 2017 wurde ein Gesetzentwurf zur Gewährleistung des gleichberechtigten Zugangs zu Mietverträgen mit Haustieren diskutiert, jedoch abgelehnt.

Da diese Situation nicht durch die genannte gesetzliche Regelung abgedeckt ist, kann der Vermieter der Wohnung die Vermietung verweigern.

Die bereits bestehende Gesetzgebung zur Haltung von Haustieren in Wohnungen bleibt weiterhin in Kraft. Mit anderen Worten, es hat keine Änderung bezüglich der Höchstzahl an Haustieren pro Haushalt gegeben. In jeder Wohnung dürften bis zu drei erwachsene Hunde oder vier erwachsene Katzen gehalten werden, wobei die Gesamtzahl der Tiere nicht vier überschreiten darf.

Es kann jedoch Ausnahmen geben, wenn auf Antrag des Eigentümers und mit verbindlicher Stellungnahme des städtischen Tierarztes und des Ordnungsamtes bis zu maximal sechs erwachsene Tiere untergebracht werden dürfen.

Bitte beachten Sie: Wenn die Eigentümergemeinschaft zuvor ein Haustierverbot verhängt hat, kann dies nur auf die gemeinschaftlich genutzten Bereiche angewandt werden, nicht aber auf die einzelnen Wohneinheiten.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten