Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Portugal

Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Portugal / Gtres
Anerkennung ausländischer Abschlüsse in Portugal / Gtres
10 Oktober 2018, Redaktion

Zum Studieren in Portugal benötigt man die Allgemeine Hochschulreife. Sowohl für ein Bachelor-Studium als auch für einen Master kommen außerdem entsprechende Eingangstests hinzu. Erstsemester müssen dabei an den staatlichen Hochschulen den concurso nacional bestehen; bei den privaten Hochschulen entspricht dies dem concurso local. Beide Tests überprüfen das allgemeine Schulwissen der Bewerber.

In Portugal herrscht, wie auch in Deutschland, in vielen Studienbereichen ein Numerus Clausus. Genauso wie bei der zentralen Studienplatzvergabe in Deutschland geben die Bewerber eine Liste der gewünschten Studienorte und -gänge an. Wer ein Auslandssemester an einer portugiesischen Uni absolvieren möchte, bewirbt sich direkt bei der jeweiligen Hochschule.

Internationale Studenten müssen für ein Studium in Portugal in jedem Fall eine Äquivalenzprüfung ihrer Hochschulzulassungsberechtigung und aller weiteren Zeugnisse oder Leistungsnachweise beantragen. Dazu müssen beglaubigte Kopien sowie vereidigte Übersetzungen aller Zeugnisse beim Bildungsministerium (Ministério da Educação) eingereicht werden. Danach müssen sie weitere Zulassungstests (provas específicas) bestehen, die von der jeweiligen Hochschule festgelegt werden.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten