Eine Neubau-Immobilie in Portugal direkt vom Bauträger kaufen

Was müssen Sie beim Kauf einer Neubau-Immobilie vom Bauträger beachten?
Was müssen Sie beim Kauf einer Neubau-Immobilie vom Bauträger beachten?
18 Mai 2018, Redaktion

Eine Immobilie direkt vom Bauträger zu kaufen ist eine sehr attraktive Alternative zum Erwerb von Bestandsimmobilien. Zum einen sind Neubau-Immobilien, besonders, wenn sie sich noch in der Planungsphase befinden, zu deutlich günstigeren Preisen erhältlich und zum anderen muss vorab lediglich etwa 20% des Kaufpreises gezahlt werden. Der Restbetrag wird normalerweise bei Fertigstellung der Immobilie fällig, so dass zwischenzeitlich genug Zeit zur Verfügung steht, um die restliche Finanzierung abzusichern.

Vorteile beim Kauf von Neubau-Immobilien

  • Im Vergleich zu Bestandsimmobilien oder renovierungsbedürftigen Häusern und Wohnungen sind Neubau-Immobilien zu beträchtlich günstigeren Preisen erhältlich. Gebrauchte Immobilien können zudem voller Überraschungen stecken, wenn bei den anstehenden Renovierungsarbeiten plötzlich zusätzliche Mängel auftreten.
  • Die Bauträger haben Verständnis dafür, dass die Käufer ein erhöhtes Risiko eingehen, da Sie eine Immobilie lediglich anhand von Bauplänen und -zeichnungen erwerben und quasi vollständig auf den Bauträger angewiesen sind. Dieses erhöhte Risiko äußert sich in einer geringeren Bereitschaft, eine große Summe zu zahlen, weswegen die Bauträger den Käufern mit Preissenkungen und Sonderangeboten entgegenkommen.
  • Einige Bauträger geben Ihnen die Möglichkeit, die verwendeten Materialien auszuwählen, wie zum Beispiel die Einrichtung der Küche, die Fliesen im Badezimmer, die Farbe der Wände, die Raumaufteilung usw.
  • Eine Neubau-Immobilie verfügt über bessere Energieeffizienzstandards als eine Bestandsimmobilie und verursacht so geringere Instandhaltungskosten.
  • Sollten Sie eine Neubau-Immobilie als Investition erwerben, ist dies aufgrund des geringen Kaufpreises eine vielversprechende Alternative, wenn Sie die Immobilie vermieten möchten. Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Immobilie vor Beginn der Bauphase zu erwerben und sie nach der Fertigstellung, wenn die Preise aufgrund der Marktentwicklung und der gestiegenen Nachfrage gestiegen sind, zu einem höheren Preis zu verkaufen. Dabei können Renditen zwischen 15% und 60% erzielt werden. Allerdings sollten Sie beim Kauf darauf achten, dass der Neubau in einem Gebiet mit Entwicklungspotenzial liegt, so dass Sie die Immobilie entweder gut verkaufen oder schnell vermieten können.
  • Die Bauzeit von 12 bis 24 Monaten gibt Ihnen die Möglichkeit, den bei der Fertigstellung fälligen Restbetrag aufzubringen bzw. die Finanzierung zu sichern.

Bevor Sie sich entscheiden, eine Neubau-Immobilie zu kaufen

Vergleichen Sie die verwendeten Baumaterialien und Preise mit vergleichbaren Immobilien in der Gegend. Sollten Sie die Immobilie als Investitionsobjekt erwerben, vergewissern Sie sich, dass genügend Nachfrage nach Mietwohnungen besteht. Hat die Gegend Entwicklungspotenzial? Welche Garantien bietet Ihnen der Bauträger?

Der Kaufprozess bei Neubau-Immobilien in Portugal

  1. Bevor der Kaufvertrag unterzeichnet wird, müssen Sie eine Anzahlung leisten.
  2. Bei Abschluss des Vertrages müssen Sie etwa 20% des Kaufpreises an den Bauträger zahlen.
  3. Der Restbetrag wird nach Fertigstellung der Neubau-Immobilie fällig.

Bevor Sie den Restbetrag zahlen, sollten Sie sich, notfalls mithilfe eines Gutachters, vergewissern, dass die Arbeiten tatsächlich alle abgeschlossen sind und korrekt durchgeführt wurden.

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten