Immobilienkauf in Portugal: Die Vorteile eines Hypothekenmaklers

Foto von Mimi Thian auf Unsplash
Foto von Mimi Thian auf Unsplash
14 September 2020, Redaktion

Der Kauf einer Immobilie in Portugal kann eine nervenaufreibende Angelegenheit sein, insbesondere wenn Sie die Sprache nicht sprechen oder nicht über die richtigen Ratschläge verfügen. Bei idealista möchten wir Ihnen bei jedem Schritt Ihres Immobilienkaufs in Portugal behilflich sein, angefangen bei den Immobilienpreisen in Portugal, über Informationen über die besten Wohnorte für Auswanderer in Portugal bis hin zum Papierkram für den Kauf einer Immobilie.

Heute konzentrieren wir uns auf die finanziellen Aspekte des Immobilienkaufs, ein nicht unwichtiger Teil des Kaufprozesses in Portugal. Nachdem Sie sich für eine Immobilie entschieden haben und bevor Sie den Kaufvertrag unterschreiben, liegt ein kritischer Schritt in der Mitte, der das Leben (und das Konto) des zukünftigen Käufers für mehrere Jahre belasten wird: Die Aufnahme eines Darlehens. An diesem Punkt des Prozesses tun sich normalerweise mehrere Fragen auf. „Werden meine Ersparnisse ausreichen? Kann ich dieses Darlehen mit meinem Einkommen bezahlen? Sollte ich eine feste oder variable Verzinsung wählen?“

Um genau diese häufigen Fragen zu beantworten und die Beantragung eines Wohnungsbaudarlehens zu erleichtern, wurde die Figur des Kreditvermittlers geschaffen. Diese Aktivität, auch als Hypothekenmakler bekannt, „wird von der Banco de Portugal und registriert und muss in der Kommunikation ihrer Dienstleistungen und der anwendbaren Provisionen völlig transparent sein“, erläutern die Hypothekenexperten von idealista/creditohabitação, die den Käufern außerdem raten, „immer zu fragen, ob der Service kostenlos ist oder ob etwas in Rechnung gestellt wird, und in diesem Fall herauszufinden, wie hoch diese Kosten sind und ob der Service verbindlich ist“.

Um das beste Darlehen zu finden, empfiehlt es sich, den Markt umfassend zu analysieren und Angebote mehrerer Banken gemäß verschiedener Kriterien zu vergleichen (über den Spread hinaus). „Die ordnungsgemäße Durchführung dieses Prozesses auf eigene Faust erfordert viel Zeit. Andererseits kann mangelndes Wissen dazu führen, dass Möglichkeiten verpasst werden, den besten Preis oder die bestmöglichen Konditionen für das Darlehen zu erzielen“, warnen Experten. Aus diesem Grund wird dringend empfohlen, einen Hypothekenmakler zu verwenden, der Sie durch die verschiedenen Hypothekenoptionen auf dem Markt führt, die zu Ihrem Fall passen, wobei die Vorteile die Nachteile bei weitem überwiegen.

Was macht ein Hypothekenmakler?

  • Ein Hypothekenmakler erklärt die verschiedenen vom Markt angebotenen Optionen und informiert den Kunden über die Bedingungen der einzelnen Produkte.
  • Sie können die Fragen der Kunden beantworten.
  • Aufgrund des Kundenvolumens können sie häufig Sonderkonditionen von den Banken erhalten.
  • Sie werden für Sie passende Angebote von den Banken einholen, die Ihnen dabei helfen, die für Ihre Bedürfnisse am besten geeignete Option auszuwählen.

Analysieren Sie Ihren speziellen Fall und setzen Sie sich mit den Hypothekenberatern von idealista/creditohabitação in Verbindung

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Sind Sie bereit, Ihr Traumhaus zu finden?

Finden Sie bei idealista Immobilien zum Verkauf und Langzeitmieten